Es war einmal: Temple of the Nighthawk

Zur Saison 2019 wurde aus "Temple of the Nighthawk" "Crazy Bats" - Ein VR-Abenteuer.


Zitat von Es war einmal

Der Darkride-Coaster „Temple of the Nighthawk“ hat bereits eine längere Vergangenheit hinter sich, als der ein oder andere vielleicht denken mag. Zwar wurde die Achterbahn von Vekoma unter dem heutigen Namen im April 2001 eröffnet, allerdings steht die Bahn an sich bereits seit 1988 im Park – damals noch unter dem Namen „Space Center“ und nahm die Fahrgäste somit mit auf eine Reise durch den Weltraum, vorbei an Raketen-Modellen, Asteroiden und Co.


Die Eröffnung mit neuer Thematisierung erfolgte schließlich im Jahr 2001. Man wollte die Bahn damit den umliegenden Attraktionen im Fantasy-Themenbereich besser anpassen. Nicht nur der Wartebereich und die Station wurden optisch verändert, sondern auch die Achterbahnzüge erhielten eine Überarbeitung. So glänzten diese nicht weiterhin im silbernen Weltraum anmutenden Stil, sondern stattdessen nun in gelbbrauner Farbe. Über die Jahre hinweg wurde auch der Soundtrack der Bahn verändert.


Mit einer Länge von 1174 m gilt „Temple of the Nighthawk als längste Indoor- und Darkride-Achterbahn der Welt. Die Fahrtzeit beträgt circa vier Minuten und die maximale Geschwindigkeit der Bahn liegt bei 46,5 km/h.