Höllenblitz auch 2020 wieder im Serengeti-Park

Höllenblitz (Renoldi), Bildquelle: Ride-Index.de

Ob es 2020 auch wieder ein Gastspiel auf dem Münchner Oktoberfest geben wird ist leider nich nicht bekannt.


Das ist der Safari-Blitz


Im Serenegti-Park wird der Höllenblitz wieder den Namen Safari-Blitz tragen. Mit 50 Meter Breite, 30 Meter Tiefe und einer Höhe von 32 Metern ist der Safari-Blitz die größte mobile Indoor-Achterbahn weltweit. Abgesehen von einer Abfahrt im Frontbereich, befindet sich die Achterbahn im Inneren einer Halle, so dass die Attraktion auch bei typisch norddeutschem Wetter – sprich Wind und Regen – genutzt werden kann. Auf einer Schienenlänge von 860 Metern rasen die Fahrgäste bei einer maximalen Schienenhöhe von 18 Metern und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 80 km/h durch die Halle – vorbei an aufregenden Spezialeffekten.

Und wer denkt, dass das schon alles ist, der liegt falsch.



Bei einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h, umgeben von Feuer, Lasern und Lichteffekten, drehen sich die Wagen der Achterbahn während der Fahrt auch noch um die eigene Hochachse.

Nach rund einer Minute ist der Adrenalin-Kick auch schon wieder vorbei.


Daten & Fakten

Schausteller: Klaus Renoldi junior (Bremen)

Hersteller: Stein/Gerstlauer Amusement Rides

Typ: Indoor-Achterbahn, Strecke 820 m

Baujahr: 1992, Umbau 2006/07

Maße (BxTxH): 50 x 30 x 32 m

Ehem. Namen: bis 1997 „MAGIC MOUNTAIN“, 1998-06 „STARWORLD“

Bilder

Bilder als Höllenblitz


Bilder als Star World


Bilder als Magic Mountain