500 Jahre Annaberger KÄT

Das Jahr 2020 steht in Annaberg-Buchholz ganz im Zeichen des Jubiläums "500 Jahre Annaberger KÄT". Das heute größte Volksfest seiner Art in Sachsen hat seine Wurzeln im 16. Jahrhundert, als der Annaberger Gottesacker am 27. und 28. Oktober 1519 mit Zustimmung von Papst Leo X. mit heiliger Erde vom Campo Santo in Rom geweiht wurde. Das war der Beginn einer Wallfahrt, die ab 1520 jährlich Tausende Bürger in die Erzgebirgsstadt lockte.
Zum Auftakt des Festjahres öffnete am 11. Januar 2020 im Kulturzentrum Erzhammer in Annaberg-Buchholz die große Januarausstellung "Volkskunst trifft Volksfest" ihre Pforten. Sie verbindet Volkskunst- und Volksfest-Traditionen. Bis zum 2. Februar 2020 steht diese Schau ganz im Zeichen des KÄT-Jubiläums.

In den folgenden Wochen und Monaten dürfen sich Einwohner und Gäste auf weitere Höhepunkte, besondere Veranstaltungen, außergewöhnliche Ausstellungen, auf Theaterstücke, KÄT-Geschichten und eine große Jubiläums-KÄT vom 12. bis zum 21. Juni 2020 freuen.
Eine besondere Veranstaltung ist zu Himmelfahrt am 21. Mai 2020 sowie an den folgenden zwei Tagen geplant. Am historischen Ort der KÄT-Gründung an der Trinitatiskirche plant die Stadt wie vor 500 Jahren ein "Trinitatisfest" und einen "Trinitatismarkt". Neben Marktständen, Musik und Gauklern wird dabei mit einem Theaterstück die Geschichte des Volksfestes lebendig. Das Stück gibt es bereits. Erste Proben sollen im März beginnen. Bürger, die gern mitwirken wollen, können sich bei der Stadt Annaberg-Buchholz oder bei Dramaturg Gerd Schlott melden.
Vierzehn Tage vor dem Beginn der KÄT wird eine Schaufensterausstellung in vielen Geschäften der Innenstadt auf das bevorstehende 500. Jubiläum hinweisen.



Den Höhepunkt bildet die Jubiläums-KÄT vom 12. bis zum 21. Juni 2020. Unter dem Motto "Höher - schneller - weiter" dürfen sich Einwohner und Gäste auf besonders attraktive Fahrgeschäfte und viele außergewöhnliche Angebote freuen.

Es wird eine KÄT, die alle Altersgruppen anspricht, die Erinnerungen wach werden lässt, Traditionen aufzeigt und sich mit den größten Volkfesten Ostdeutschlands messen lassen kann.


Besucher dürfen auch auf einen attraktiven Festumzug gespannt sein, der in 30 Bildern die Geschichte der KÄT von den Anfängen bis in die Gegenwart erzählt. Außerdem wird mit einem ökumenischen Festgottesdienst an die kirchlichen Wurzeln der KÄT erinnert. In diesem Rahmen soll das bereits zugesagte Grußwort von Papst Franziskus öffentlich verlesen werden. Erstmals gibt es auf der KÄT eine Open-Air-Bühne, auf der sich regionale und überregionale Künstler und Veranstaltungsformate präsentieren.


Die Festhalle wird wieder Bestandteil der KÄT. Eine außergewöhnliche Ausstellung ermöglicht es dort den Besuchern, ihre schönsten Erinnerungen wach werden zu lassen. Texte, Bilder, besondere Exponate und Filme lassen dabei die Geschichte der KÄT lebendig werden. Alte Plakate, Schaustellergeschichten, persönliche Geschichten der KÄT-Besucher und vieles andere mehr werden dabei zu sehen bzw. zu hören sein. Besonders spannend sind historische Filmaufnahmen der KÄT, die von Bürgern bereitgestellt wurden, u.a. ein Film aus dem Jahr 1938, der einen KÄT-Festumzug, den Festplatz, das Feuerwerk und einen "Freiballon-Aufstieg" zeigt.



Das Bundesfinanzministerium bringt am 4. Juni 2020 ein Sonderpostwertzeichen "500 Jahre Annaberger KÄT" heraus. Es hat den Nominalwert von 95 Cent und zeigt grafisch eine Verbindung zwischen Historie und Moderne. Ferner plant der Chemnitzer Verlag ein Buch zur Annaberger KÄT. Es wird in verschiedenen Facetten das Volksfest, seine Geschichte und Gegenwart beleuchten. Autorin ist Ariane Grund aus Annaberg-Buchholz. Darüber hinaus bereitet Autor Helmut Brückner aus Annaberg-Buchholz eine Publikation zur KÄT-Geschichte vor. Natürlich wird es zum KÄT-Jubiläum auch eine Festzeitung geben. Manfred Riesche, dem die KÄT und Schaustellerfamilien bestens bekannt sind, hat dafür die Redaktion. Optischer Werbeträger ist ein Plakat "500 Jahre Annaberger KÄT". Das Motiv ist als Fotocollage einem gezeichneten Plakat aus dem Jahr 1947 nachempfunden und verbindet Historie und Moderne.


Neben all diesen Höhepunkten und Veranstaltungen werden im Laufe der nächsten Monate zahlreiche KÄT- und Schaustellergeschichten und persönliche KÄT-Erlebnisse von Bürgern veröffentlicht. Außerdem plant das MDR-Fernsehen in der Reihe "Der Osten - Entdecke, wo du lebst" eine 45-minütige Sondersendung zum KÄT-Jubiläum. Auch ein besonderes KÄT-Feuerwerk wird beim 500. Jubiläum nicht fehlen.

Insgesamt dürfen sich Einwohner und Gäste zu "500 Jahren Annaberger KÄT" auf ein buntes und vielfältiges Jubiläumspaket freuen, das in den nächsten Wochen und Monaten Stück für Stück "ausgepackt" wird.


Maßgebliche Unterstützung durch Sponsoren

Maßgeblich unterstützt wird das Jubiläum "500 Jahre Annaberger KÄT" durch die Wernesgrüner Brauerei GmbH, die Stadtwerke Annaberg-Buchholz, die Erzgebirgssparkasse sowie die Ostdeutsche Sparkassenstiftung.


Dazu André Weltz, Geschäftsführer der Wernesgrüner Brauerei: "Seit vielen Jahren übernimmt die Wernesgrüner Brauerei als Partner für Vereine, Städte, Gemeinden und Volksfesten Verantwortung in der Heimatregion. Auf dieser Tradition basiert die tiefe Verwurzelung unseres Unternehmens in Sachsen. Auch in Zukunft werden wir das gesellschaftliche Leben in der Region weiter unterstützen. Natürlich sind wir dabei auch Partner für die Annaberger KÄT und mit allen unseren Wernesgrüner Bieren vor Ort. Bereits heute wünschen wir allen Besuchern viel Spaß, tolle Erlebnisse und schöne Stunden auf Sachsens größtem Volksfest seiner Art."


Quelle: www.Ride-Index.de


Heike Smolinski vom Vorstand der Erzgebirgssparkasse sagt: "Die Annaberger KÄT ist das traditionsreichste und größte Volksfest des Erzgebirges. Für uns ist es deshalb selbstverständlich, dass wir als Erzgebirgssparkasse nach Kräften mithelfen, diese Traditionslinie in die Zukunft fortzuschreiben. Darüber hinaus engagiert sich die Ostdeutsche Sparkassenstiftung in diesem Jahr in besonderer Weise für das Trinitatisfest, das vom 21. bis 23. Mai 2020 mit einem Theaterstück die Geschichte der Annaberger KÄT im Jubiläumsjahr lebendig werden lässt."


Und Kai Aschermann, der Geschäftsführer der Stadtwerke Annaberg-Buchholz ergänzt: "Die Stadtwerke sind seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner der Annaberger KÄT und ihrer Schausteller in der Versorgung mit Energie. Zum 500. Jubiläum werden wir uns deshalb verstärkt einbringen und zusätzlich die Gestaltung eines attraktiven Unterhaltungsprogrammes für die KÄT-Besucher finanziell unterstützen".