Neuer Virtual-Reality-Flug bei TimeRide München

Rund ein Jahr nach der Eröffnung schlägt die Erlebnisausstellung damit die Brücke von der Zeitreise durch 7.000 Jahre bayerische Geschichte zum modernen München.


Der bereits aus der VR-Zeitreise bekannte Pfauenwagen dient dabei erneut als fantastisches Fluggefährt, das seine Gäste nun sanft über die Dächer der bayerischen Landeshauptstadt trägt. Für die perfekte Illusion eines Überflugs steigen die Reisenden im Ladenlokal in einen von König Ludwig II. inspirierten Pfauenwagen.


Bild: TimeRide


Dort eröffnen VR-Brillen einen 360-Grad-Rundumblick und ungewöhnliche Perspektiven auf die Münchner Skyline. So führt der rund achtminütige Pfauenflug beispielsweise unmittelbar an den Türmen der Frauenkirche vorbei und erlaubt Einblicke in die Hinterhöfe der Innenstadt. Selbst das Oktoberfest lässt sich dieses Jahr doch noch erleben: Gleich einem Ballon schwebt der Pfauenwagen über die Theresienwiese mit ihren Fahrgeschäften und bringt so die Wiesn zumindest für einen kurzen Augenblick zurück. Auch der Flaucher und das Olympiastadion lassen sich dabei von oben bestaunen – ganz ohne den festen Boden verlassen zu müssen.


Der auf Deutsch und Englisch kommentierte Überflug kann mit der VR-Zeitreise durch Bayern verbunden (Zusatzticket für 3,50 EUR) oder als individuelles Besuchselement (Einzelticket für 7,00 EUR) gebucht werden. Die Tickets für den Flug über München sind ausschließlich an der Tageskasse erhältlich.