Star World - Renoldi

Das neue Thema war Weltraum. Renoldi lies sich dabei sehr stark von "Star Wars" inspirieren. Der neue Name lautete "Star World". Leider war die Star Wars inspiration so groß das es später zu Lizenzstreitigkeiten kam und teile der Deko überarbeitet werden mussten. U.a. bekam ein R2D2 Nachbau, welcher über dem Eingangsbereich sein Zuhause hatte, ein neues Outfit. Paar Jahre später kam der Galactor hinzu. "Star World" war u.a. Stammgast auf dem Münchner Oktoberfest und dem Bremer Freimarkt. In der Winterpause 2007 / 2008 wurde "Star World" komplett überarbeitet, erhielt ein neues Layout und bekam teilweise eine neue Schienenführung: Der "Höllenblitz" war geboren und Star World war leider Geschichte.


Quelle: www.Ride-Index.de


Daten & Fakten

  • Spielzeit: 1998 - 2007
  • Baujahr: 1992 (damals als Magic Mountain)
  • Schausteller: Klaus Renoldi junior (Bremen)
  • Hersteller: Stein/Gerstlauer Amusement Rides
  • Typ: Indoor-Achterbahn, Strecke 820 m
  • Maße (BxTxH): 50 x 30 x 32 m
  • Winterpause 2007/2008: Umbau zum Höllenblitz

Bilder von Star World


Für mehr Bilder den Link bitte anklicken!