Der Schwur des Kärnan

Der Hyper Coaster „Der Schwur des Kärnan“ des Herstellers Gerstlauer Amusement Rides steht seit der Saison 2015 im Hansa-Park – Deutschlands einzigem Erlebnispark am Meer. Die ersten Planungen für das neue Fahrgeschäft erfolgten bereits im Jahr 2010. Der Baubeginn erfolgte nur wenige Jahre danach. Insgesamt dauerte es rund eineinhalb Jahre bis „Der Schwur des Kärnan“ fertiggestellt wurde – zumindest bis die Bauphase abgeschlossen war und di Achterbahn eröffnet werden konnte. Im Folgejahr begann man mit der Thematisierung. Der vollständige Name der Achterbahn lautet „Der Schwur des Kärnan – Hüte Dich vor seinem Bann“.


„Der Schwur des Kärnan“ bietet ein einzigartiges Erlebnis, welches Adrenalin pur verspricht. Die Fahrt des Family Thrill Rides überzeugt vor allem mit dem 67 m tiefen First Drop aus dem knapp 79 m hohen Turm, welcher schon von weitem aus nicht zu übersehen ist. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei stolzen 127 km/h. Der Rückwärtsfreifall ist übrigens weltweit einzigartig – 2017 wurde dieser sogar nochmals intensiver gestaltet, in dem die Fallgeschwindigkeit mehr als verdoppelt wurde. Pro Fahrt können jeweils 16 Besucher die Fahrt erleben.


Foto. Hansa Park


Erstmalig wird der Wartebereich der Achterbahn im nächsten Jahr zur „Zeit der Schattenwesen“ in eine Grusel-Attraktion verwandelt. Am „Kerker des Kärnan“ wird derzeit gearbeitet und wird wohl den Ersatz für die „Schattenwelt von Utgard“ im Maisfeld darstellen. Diese Horror-Attraktion wird es in diesem Jahr ein letztes Mal zu erleben geben. Ab 2018 ist zur „Zeit der Schattenwesen“ dann Gruseln im „Kerker des Kärnan“ angesagt. Wir sind gespannt!