Zeteler Markt 2018

  • WĂ€hrend vielerorts schon ĂŒber WeihnachtsmĂ€rkte nachgedacht wird, hat die Stadt Zetel noch etwas anderes vor, nĂ€mlich den Ă€ltesten und bekanntesten Jahrmarkt im Oldenburger Land zu feiern. Am 10. November wird der Markt vor mehr als 120 EhrengĂ€sten und vielen Marktbesuchern vor dem Festzelt auf dem OhrbĂŒlt um 15.00 Uhr durch den BĂŒrgermeister der Gemeinde Zetel eröffnet. Im Anschluss gibt es Freibier und alkoholfreie GetrĂ€nke, danach folgen der Rundgang ĂŒber den Markt das traditionelle GrĂŒnkohlessen im Hankenhof, mit dem die GrĂŒnkohlsaison eingeleitet wird.


    Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche GeschĂ€fte in Zetel zugelassen. Und damit die Anfahrt fĂŒr die Besucher nicht in Stress ausartet, gibt es ausreichend kostenlose ParkplĂ€tze – das ist heute leider nicht mehr selbstverstĂ€ndlich. Wer nicht selber fahren möchte, kann mit den Sonderbussen fahren, die aus allen Richtungen die GĂ€ste zum Markt bringen. Hier warten viele Attraktionen, ReihengeschĂ€fte, Berlinerbuden, kurz: alles, was eine Kirmes braucht. Unter anderem wird voraussichtlich das Hanse – Riesenrad von Geisler fĂŒr einen guten Überblick auf das FestgelĂ€nde sorgen, wĂ€hrend Grass mit Zombie fĂŒr ein wenig GĂ€nsehaut sorgt. Menschen mit Höhenangst sollten den Propeller von Ordelman vielleicht besser meiden und es sich imBreak Dance (Piontek) gemĂŒtlich machen. Und wem das zu viele Drehungen auf einmal sind, der muss sich im Musikexpress von Meinecke nur entscheiden, ob er lieber vorwĂ€rts oder rĂŒckwĂ€rts fahren möchte. Geschaukelt wird im Free Style von Agtsch, und der Voodoo Jumper (SchĂ€fer) lĂ€sst die FahrgĂ€ste hĂŒpfen. In den beiden Autoscootern kann die Fahrtrichtung nach Belieben geĂ€ndert werden. FĂŒr die kleinen Besucher des Zeteler Marktes stehen fĂŒnf KinderfahrgeschĂ€fte zur VerfĂŒgung.


    Am Montag gibt es einen Familientag, und fĂŒr die Ă€ltere Generation findet im Bayernzelt ein Seniorennachmittag mit abwechslungsreichem Programm statt. Um 21.00 Uhr wird das Feuerwerk gezĂŒndet. Wer am Dienstag auf den Markt möchte, wird sich eher langweilen – denn dann ist Ruhetag. So haben Besucher und Schausteller die Möglichkeit, noch einmal Kraft zu tanken und tief durchzuatmen, denn am Mittwoch geht es sehr frĂŒh am Morgen los. Um sechs Uhr beginnt der Vieh- und Pferdemarkt. Die Tiere werden von 6.00 – 8.00 Uhr aufgetrieben. Ab zehn Uhr beginnt dann der letzte Marktbetrieb in Zetel fĂŒr dieses Jahr.

    Quelle: https://kirmestreff.com/index.
le/10-zeteler-markt-2018/