Vorschau Schützenfest Emden 2019

In diesem Jahr werden wieder 30 000 Besucher erwartet, wenn das wohl älteste Traditionsfest in Emden vom 13. bis 17. September seine Tore öffnet.
Der Freitag startet um 19.00 Uhr mit dem Empfang im Rathaus durch den Oberbürgermeister Bernd Bornemann. Im Anschluss werden die Turmbläser der Musischen Akademie Emden spielen und die Emder auf ihr Fest einstimmen. Um 20.00 Uhr startet der Fackelzug zum Festplatz, an dem befreundete Schützenvereine, Jugendfeuerwehren und Ehrengäste teilnehmen. Am Samstag, dem 14. September, beginnt das Königsschießen um 10.00 Uhr mit der Jugend. Um 12.00 Uhr startet der Festzug am Schützenhof. Um 20.15 Uhr beginnt der Eröffnungsball und der Einmarsch der Königshäuser. Der große Festumzug startet am Sonntag um 14.30 Uhr am Rathausplatz. Von dort geht es über den Neutorplatz, die Auricher Straße und Schützenstraße bis zum Festplatz, wo die Teilnehmer gegen 15.00 Uhr eintreffen werden. Am Montag können die Schützen nicht ausschlafen. Bereits um 9.00 Uhr beginnt der Weckumzug durch die Innenstadt, um 12.30 Uhr beginnt das Königsschießen. Ab 14.00 Uhr kann beim Familientag an den Geschäften kräftig gespart werden. Der letzte Tag ist speziell für die kleinen Besucher, der Kindernachmittag beginnt um 16.00 Uhr. Gegen 21.00 Uhr wird das Höhenfeuerwerk den Abschluss des diesjährigen Schützen- und Volksfestes einläuten.
Auch die Schausteller geben ihr Bestes, um das Schützen- und Volksfest attraktiv zu machen.


Quelle: www.Ride-Index.de

Neben diversen Spiel- und Reihengeschäften werden voraussichtlich folgende Attraktionen dabei sein:


Hanse Rad (Geisler

Karibik Coaster (Karpinski)

Break Dancer No. 2 (Dreher-Vespermann)

Mach 1 (Fehlauer)

Heroes (Fick)

Zombie (Grass)

Hip Hop Jumper (Stummer)

Musik Express (Noack)

Autoscooter Top In (Robrahn)

Crazy Town (Rasch)


(Alle Angaben ohne Gewähr)

    Kommentare 1

    • Bin etwas verwundert, dass keine ostfriesischen Fahrgeschäfte vertreten sind. Dennoch gute Beschickung für Emden.