Das Abenteuerland im Hansa-Park

Der Hansa Park, Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer, sorgt bereits seit vielen Jahren fĂŒr ein unvergleichlich maritimes FreizeitvergnĂŒgen bei seinen Besuchern. Insgesamt verfĂŒgt der Park ĂŒber zwölf verschiedene Themenbereiche. Eines davon ist das sogenannte Abenteuerland.


Das Abenteuerland kann wie auch die anderen Bereiche mit jeder Menge an individuell gestalteten Attraktionen begeistern. Spannende Fahrten werden einem beispielsweise in der Wilde-Maus-Anlage „Crazy Mine“ geboten. Optisch erinnert das FahrgeschĂ€ft hier an den Wilden Westen, so fĂ€hrt man dicht vorbei an steilen FelswĂ€nden oder auch durch alte MinenschĂ€chte. Ein toller Spaß fĂŒr Jung und Alt.


„Der Fliegende Hai“ sorgt auf eine etwas andere Weise fĂŒr die nötige Spannung bei den FahrgĂ€sten. Die Schiffsschaukel von Huss sorgt mit ihren ÜberschlĂ€gen fĂŒr jede Menge Nervenkitzel und das ganze siebenmal in Folge. Der Moment an dem der „Hai“ an höchster Stelle fĂŒr einen kurzen Moment kopfĂŒber stehen bleibt, ist nichts fĂŒr schwache Nerven.


Unweit der Crazy Mine Achterbahn befindet sich das RundfahrgeschĂ€ft namens „Pow Wow“. Die Kaffeetassenfahrt sorgt sowohl bei den Ă€lteren als auch bei den jĂŒngsten Parkbesuchern fĂŒr strahlende Gesichter.

Neben den Fahrattraktionen gilt es im Abenteuerland natĂŒrlich weitaus mehr zu entdecken. Viele der Attraktionen laden zum Erkunden und Mitmachen ein. So finden sich hier unter anderem ein Indianer-Familienpfad, ein Hochseilgarten, HĂ€ng- und WackelbrĂŒcken, ein Baumhaus, eine Kletterwand sowie viele weitere Dinge, die fĂŒr ein unverwechselbares FreizeitvergnĂŒgen sorgen, insbesondere bei den Kids.

    Teilen