411. Kramermarkt in Oldenburg

Derzeit laufen die Vorbereitungen fĂŒr den Kramermarkt in Oldenburg auf Hochtouren. Jedes Jahr besuchen rund 1,5 Millionen Menschen das FreigelĂ€nde an der Weser – Ems – Halle. Auf ca. 90 000 mÂČ werden in diesem Jahr vom 28. September bis zum 07. Oktober knapp 30 GroßfahrgeschĂ€fte fĂŒr ein unbeschwertes KirmesvergnĂŒgen sorgen. Besonders in den Abendstunden werden die bunten Lichter an allen GeschĂ€ften fĂŒr eine perfekte KirmesatmosphĂ€re sorgen. Etwa 450 000 Kilowattstunden grĂŒner Strom werden fĂŒr die gesamte Spielzeit benötigt.


FĂŒr die diesjĂ€hrige Vorbereitung auf die fĂŒnfte Jahreszeit in Oldenburg gab es fĂŒr die Schausteller eine besondere Schulung. Vertreter des Oldenburger Schaustellerverbandes wurden von der Berufsfeuerwehr Oldenburg gemeinsam mit Kollegen aus Bremen und Ostfriesland in der korrekten Handhabung von Feuerlöschern unterwiesen. Jedes GeschĂ€ft auf dem Markt verfĂŒgt ĂŒber mindestens einen Feuerlöscher.Bereits seit einigen Jahren findet eine regelmĂ€ĂŸige Sicherheitsunterweisung, bei der auch die richtige Handhabung mit Gasflaschen erörtert wird, statt.


Offiziell eröffnet wird der Kramermarkt am 28. September um 18 Uhr am Alten Rathaus in der Innenstadt. Um 22 Uhr wird das Eröffnungsfeuerwerk ĂŒber den Köpfen der Besucher den Himmel zum Leuchten bringen. Der 29. September startet mit dem großen Festumzug von der Innenstadt bis zur Weser – Ems – Halle. Jedes Jahr sĂ€umen Hunderttausende die Straßen, um die KostĂŒme und Festwagen zu erleben.


Am 05. Oktober startet der Laternenumzug fĂŒr die kleinsten Besucher des Kramermarktes. Ab 18.30 Uhr treffen sich die kleinen (und auch gerne großen) Teilnehmer am Alten Rathaus, um dann gemeinsam um 19.15 Uhr zum Kramermarkt zu ziehen. Gegen 20 Uhr wird der Umzug auf dem FestgelĂ€nde ankommen. Dann wird auch das Kinderfeuerwerk „Kranichs Feuerzauber“ zu bestaunen sein. Am Sonntag, dem 07. Oktober, werden die GeschĂ€fte in der Stadt und in Wechloy von 13 – 18 Uhr geöffnet sein. Um 22 Uhr wird das große Brilliantfeuerwerk das Ende des diesjĂ€hrigen Kramermarktes einlĂ€uten.


NatĂŒrlich wird aus dem Line-Up noch ein großes Geheimnis gemacht. Auf eine Neuheit dĂŒrfen sich die Besucher der Kramermarktes allerdings bereits freuen: die Wilde Maus XXL wird fĂŒr ordentlich Fahrspaß sorgen. Hier macht sogar das Warten Spaß, denn vor der rasanten Fahrt durch enge Kurven dĂŒrfen die GĂ€ste einen Parcours bewĂ€ltigen, der nicht nur den jĂŒngeren Besuchern Spaß macht.



Auf der Seite www.kramermarkt.info gibt es demnÀchst alle wichtigen und interessanten Informationen rund um den Kramermarkt. (HM)