Das Heide Riesenrad

Es geht aber auch anders: an der A7 im Heidekreis kann man seit dem 01. Mai in luftige Höhen fahren und die Gegend einmal von oben betrachten.

Bis zum 14. Juli wird das Heide Riesenrad auf dem Außengelände des „Ralf Schumacher Kartcenters“ stehen und einen abwechslungsreichen Ausblick über Bispingen präsentieren. Von hier aus kann man nicht nur die Kartbahn von oben betrachten. Auch die Skihalle Snow Dome befindet sich in unmittelbarer Nähe und wirkt von oben sicher ebenso imposant. Auch „Das verrückte Haus“ wird sicher nicht nur bei gutem Wetter zu sehen sein.



Betrieben wird das Heide Riesenrad in Bispingen von Schausteller Patrick Greier. Auch wenn es wie neu aussieht – eigentlich verbirgt sich dahinter ein alter Bekannter, der vorher noch auf dem Hamburger Dom seine Runden drehte: das Steiger Riesenrad. Es beeindruckt mit einer Höhe von 60 m schon auf Kirmesplätzen in Deutschland, und es wird an der A7 sicher ebenso imposant erscheinen. Täglich ab 11.00 Uhr haben Gäste die Möglichkeit, die Aussicht zu genießen.


Quelle: www.Ride-Index.de


Dass Fahrgeschäfte gelegentlich die Welt der Kirmes verlassen und woanders zu finden sind, ist nicht ungewöhnlich. Nur rund 50 km vom Heide Riesenrad entfernt macht eine weitere Attraktion derzeit Urlaub von der Kirmes: der Höllenblitz (Renoldi) begeistert derzeit die Besucher im Serengeti Park Hodenhagen unter dem Namen Safari-Blitz, bevor es im Oktober zum Münchener Oktoberfest geht.